Abmahnung Daimler AG - Rechtsanwaltskanzlei Herrle

18. August 2021

AbmahnungMarkenrecht

Kanzlei Heumann verschickt Abmahnung für die Daimler AG

Die Kanzlei Heumann aus München verschickt für die Daimler AG aus Stuttgart Abmahnungen wegen Marken- und Patentrechtsverletzungen.


Inhalt der Abmahnung:

Adressaten der Abmahnungen sind Anbieter*innen von Fahrzeugteilen im Internet. Den Abgemahnten wird der Verkauf von Fälschungen/Plagiaten und folglich eine Markenrechtsverletzung vorgeworfen. Weiterhin soll das Daimler Logo, der Mercedes- Stern, unberechtigt benutzt worden sein. Neben der Markenrechtsverletzung wird teilweise darüber hinaus eine Patentrechtsverletzung durch die Kanzlei Heumann beanstandet.


Forderungen der Abmahnung:

Aufgrund der Verletzung von Marken- und Patentrechten der Daimler AG wird von den Abgemahnten die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung gefordert. Zudem wird eine Auskunftserteilung über die Art und Umfang des Verkaufs und die Anerkennung eines Schadensersatzanspruchs verlangt. Die Vernichtung/Herausgabe der bezeichneten Produkte wird ebenfalls gefordert. Schlussendlich werden die Rechtsanwaltskosten in Höhe von mehreren tausend Euro geltend gemacht.


Was können Sie tun, wenn Sie eine Abmahnung erhalten haben?

Sollten Sie von einer Abmahnung betroffen sein, bleiben Sie ruhig und erteilen Sie keine leichtfertigen Auskünfte. Nehmen Sie keinen Kontakt auf, unterschreiben und zahlen Sie nicht. Zunächst sollte geprüft werden, ob eine Verpflichtung überhaupt besteht. Wenn Sie auch von einer Abmahnung betroffen sein sollten, lassen Sie sich gern beraten und melden Sie sich per Mail oder Fax unter Beifügung der Abmahnung.