Urheberrechtliche Abmahnung: Albrecht & Bischoff Rechtsanwälte für die Knieper Verwaltungs GmbH - Rechtsanwaltskanzlei Herrle

30. Dezember 2020

TippsUrheber- und InternetrechtWer mahnt was ab?AbmahnungAktuelles

Urheberrechtliche Abmahnung: Albrecht & Bischoff Rechtsanwälte für die Knieper Verwaltungs GmbH

Die Albrecht & Bischoff, Partnerschaft von Rechtsanwälten aus Hamburg vertreten die Interessen der Knieper Verwaltungs GmbH. Die Rechtsanwälte verschickten nun ein Schreiben, mit welchem die unerlaubte Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke im Internet abgemahnt wird.

Inhalt der Abmahnung:

Dem Abgemahnten wird vorgeworfen, auf einer Internetseite ein Foto genutzt zu haben, an welchem die Knieper Verwaltungs GmbH die ausschließlichen Nutzungsrechte inne hat. Dem Abgemahnten sei keine Nutzungsberechtigung erteilt worden, sodass die erfolgte Verwendung unerlaubt geschehen sei. Aufgrund der fehlenden Nutzungsberechtigung und der damit einhergehenden unerlaubten Verwendung des Fotos läge somit ein Verstoß gegen das Urheberrecht dar.

Forderungen aus der Abmahnung:

Die Rechtsanwälte fordern für ihre Mandantin von dem Abgemahnten zunächst die unverzügliche Entfernung des Fotos von der Website und von dem Server. Des Weiteren wird der Abgemahnte zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung aufgefordert. Schließlich wird sowohl die Zahlung eines Schadensersatzes sowie die Erstattung der bisher entstandenen Rechtsanwaltskosten gefordert.

Was können Sie tun, wenn Sie eine Abmahnung erhalten haben?

Sollten Sie von einer Abmahnung betroffen sein, bleiben Sie ruhig und erteilen Sie keine leichtfertigen Auskünfte. Nehmen Sie keinen Kontakt auf, unterschreiben und zahlen Sie nicht. Zunächst sollte geprüft werden, ob eine Verpflichtung überhaupt besteht. Wenn Sie auch von einer Abmahnung betroffen sein sollten, lassen Sie sich gern beraten und melden Sie sich per Mail oder Fax unter Beifügung der Abmahnung.