Abmahnung von Rechtsanwalt Minartowicz wegen eines Verstoßes gegen das Wettbewerbsrecht - „Aromazusatz für Zigaretten“ - Rechtsanwaltskanzlei Herrle

2. Dezember 2020

TippsWer mahnt was ab?WettbewerbsrechtAbmahnung

Abmahnung von Rechtsanwalt Minartowicz wegen eines Verstoßes gegen das Wettbewerbsrecht – „Aromazusatz für Zigaretten“

Rechtsanwalt Sylwester Minartowicz aus Berlin vertritt die Interessen einer Mandantin, welche auf Amazon „Aromazusatz für Zigaretten“ in Form von Aroma-Kapseln verkauft. Rechtsanwalt Minartowicz verschickte nun eine Abmahnung, mit welcher die Verletzung des Wettbewerbsrechts gerügt wird.

Inhalt der Abmahnung:

In der Abmahnung wird ausgeführt, dass der Abgemahnte ebenfalls Aroma-Kapseln vertreibt, jedoch von einem anderen Hersteller. Der Abgemahnte habe sich an das Angebot der Mandantin „angehangen“, aber da der Abgemahnte jedoch andere Kapseln als die Mandantin von Rechtsanwalt Minartowicz liefern würde, läge dadurch eine Wettbewerbsrechtsverletzung vor. Die in der Abmahnung aufgeführte, konkrete Verletzung läge in einem Verstoß gegen den Grundsatz aus § 5 Abs. 1 Nr. 1 UWG.

Forderungen aus der Abmahnung:

Aufgrund dieses (vermeintlichen) Verstoßes gegen das Wettbewerbsrecht fordert Rechtsanwalt Minartowicz den Abgemahnten zur Abgabe einer strafbewehrte Unterlassungserklärung und zur Erstattung der Rechtsanwaltskosten auf.

Was können Sie tun, wenn Sie eine Abmahnung erhalten haben?

Sollten Sie von einer Abmahnung betroffen sein, bleiben Sie ruhig und erteilen Sie keine leichtfertigen Auskünfte. Nehmen Sie keinen Kontakt auf, unterschreiben und zahlen Sie nicht. Zunächst sollte geprüft werden, ob eine Verpflichtung überhaupt besteht. Wenn Sie auch von einer Abmahnung betroffen sein sollten, lassen Sie sich gern beraten und melden Sie sich per Mail oder Fax unter Beifügung der Abmahnung.