Neues von JUSLEGAL: Inkasso für JP Trading Enterprises UG - Rechtsanwaltskanzlei Herrle

24. Juli 2019

TippsAktuelles

Neues von JUSLEGAL: Inkasso für JP Trading Enterprises UG

Seit dem gestrigen Tage sind offensichtlich unzählige Personen von der JusLegal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH aus Vaterstetten wegen angeblicher ausstehender Forderungen der Firma JP Trading Enterprises UG angeschrieben worden. Die Ungereimtheiten des Anschreibens wurden von uns bereits frühzeitig in diesem Artikel hervorgehoben. Betroffene sollten sich direkt an die Plattform Amazon wenden, über die der Verkauf der Software stattgefunden hat. Amazon soll bereits Maßnahmen gegen JP Trading Enterprise UG eingeleitet und empfohlen haben, keine Zahlung zu leisten. Denn der Verkäufer, also JP Trading Enterprise UG selbst soll für die zwischenzeitliche Gutschrift verantwortlich sein. Es ist natürlich ein interessantes Geschäftsmodell, den Kaufpreis eines für wenige Euro verkauften Artikels dem Käufer zunächst wieder gut zuschreiben um ihn dann später, belegt mit weiteren Anwaltskosten in Höhe von 83,54 Euro geltend zu machen, weil ein angeblicher Zahlungsverzug vorliegen würde.
Betroffene Personen sollten sich ausschliesslich an Amazon und nicht an den Verkäufer oder RA Dr. Hauke Scheffler wenden. Sie werden von dort in dieser Angelegenheit sicherlich nicht die erwünschte Auskunft erhalten. Sie können auch direkt gegen JP Trading Enterprise UG vorgehen, was sich aber wohl nur lohnt, wenn Sie über eine Rechtsschutzversicherung verfügen und keinen Selbstbehalt zahlen müssen. Sollte dies der Fall sein, stehe ich Ihnen gerne als Ihr Anwalt zur Verfügung.
Ansonsten können Sie natürlich auch Strafanzeige wegen Betruges und aller in Betracht kommender Delikte stellen. Das ist kostenfrei!