Hinweise zu Abmahnungen der Kanzlei Daniel Sebastian im Auftrag der DigiRights GmbH wegen diverser Musiktitel auf dem Sampler “Bravo Hits Vol. 82” - Rechtsanwaltskanzlei Herrle

15. August 2013

Tipps Urheber- und Internetrecht Wer mahnt was ab? Sebastian / Berlin

Hinweise zu Abmahnungen der Kanzlei Daniel Sebastian im Auftrag der DigiRights GmbH wegen diverser Musiktitel auf dem Sampler “Bravo Hits Vol. 82”

 
Uns erreichen Hinweise zu weitere Abmahnungen der Kanzlei
Daniel Sebastian aus Berlin
im Auftrag der
DigiRights Administration GmbH
diesmal wegen des Samplers Bravo Hits Vol. 82”
auf dem sich folgende Musikwerke befinden:
CD 1:

  1. Avicii – Wake Me Up
  2. Daft Punk Feat. Pharrell Williams – Get Lucky
  3. Robin Thicke Feat. Pharrell – Blurred Lines
  4. Naughty Boy Feat. Sam Smith – La La La
  5. Jessie J Feat. Big Sean – Wild
  6. David Guetta Feat. Ne-Yo & Akon – Play Hard
  7. Martin Solveig & The Cataracs Feat. Kyle – Hey Now
  8. Dizzee Rascal Feat. Robbie Williams – Goin’ Crazy
  9. Frida Gold – Liebe ist meine Rebellion
  10. Yasha – Strand
  11. The Wanted – Walks Like Rihanna
  12. Jason Derulo – The Other Side
  13. will.i.am Feat. Justin Bieber – #thatPOWER
  14. Sebastian Ingrosso, Tommy Trash, John Martin – Reload
  15. Calvin Harris Feat. Ellie Goulding – I Need Your Love
  16. Leslie Clio – Twist The Knife
  17. Margaret – Thank You Very Much
  18. Claire – Games
  19. Yolanda Be Cool Feat. Gurrumul – A Baru In New York
  20. Major Lazer Feat. Busy Signal, The Flexican, FS Green – Watch Out For This (Bumaye)
  21. Psy – Gentleman
  22. Massari – Habibi (Brand New Day)

CD 2:

  1. Cro – Whatever
  2. Madcon Feat. Kelly Rowland – One Life
  3. Miley Cyrus – We Can’t Stop
  4. OneRepublic – Counting Stars
  5. Emeli Sandé & Naughty Boy – Wonder
  6. Bruno Mars – Treasure
  7. John Newman – Love Me Again
  8. MIKA – Underwater
  9. Alex Hepburn – Under
  10. 0Olly Murs – Dear Darlin
  11. Pink Feat. Lily Allen – True Love
  12. Abby – Evelyn
  13. Empire Of The Sun – Alive
  14. Emmelie De Forest – Only Teardrops
  15. Prince Kay One Feat. The Product G&B – V.I.P.
  16. Kid Ink – Money And The Power
  17. The Script – If You Could See Me Now
  18. Gentleman – In My Arms
  19. SAM – Wir
  20. Xavier Naidoo – Bei meiner Seele
  21. Tim Bendzko – Programmiert
  22. Sportfreunde Stiller – Applaus Applaus.

Regelmäßig fordert die Anwaltskanzlei Daniel Sebastian einerseits die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung, als auch die Zahlung von Schadensersatz sowie die Abgeltung der durch die Abmahnung entstandenen Anwaltskosten. Als pauschalen Vergleichsbetrag fordert die Kanzlei Daniel Sebastian je nach Anzahl der betroffenen Musiktitel die Zahlung von bis zu 4.800,- Euro. Den Abmahnungen liegt der Vorwurf zugrunde, die Daten der Werke seien über das Internet Dritten zur Verfügung gestellt worden.
Filesharing-Abmahnungen ähneln sich: Die abmahnende Kanzlei bietet an, dass gegen Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und Zahlung einer Vergleichssumme eine außergerichtliche Einigung erzielt werden kann. Es werden kurze Fristen gesetzt, um weiteren Druck zu erzeugen. Bevor allerdings eine Erklärung abgegeben wird, sollte unbedingt geprüft werden ob überhaupt eine Verpflichtung besteht.
Die uns bekannt gewordenen Abmahnungen sollen sich auf den Sampler “Bravo Hits Vol. 82″ beziehen. Hierbei ist darauf zu achten, dass sich auf diesem Sampler Titel der unterschiedlichsten Nutzungsrechtsinhaber befinden können, so dass auch von diesen diverse weitere Abmahnungen drohen. Es macht mithin unter Umständen Sinn, bei der Formulierung der Unterlassungserklärung auch die weiteren Titel mit einzubeziehen, um Folgeabmahnungen zu vermeiden!
Der Umfang der von der Kanzlei Daniel Sebastian vorformulierten strafbewehrten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung erstreckt sich in der Regel jeweils auf die abgemahnten Tonaufnahmen. Für jeden Fall des Verstoßes gegen diese Unterlassungserklärung soll sich der Empfänger des Abmahnschreibens zur Zahlung einer Vertragsstrafe verpflichten, deren Höhe in das Ermessen der Gegenseite gestellt wird.
Empfehlung:
Unterzeichnen Sie diese Unterlassungserklärung keinesfalls ungeprüft. Sie erklären andernfalls, dass Sie

Diese Verpflichtung gilt dann auch, wenn Sie selbst eine Urheberrechtsverletzung nicht verübt haben, sondern lediglich Vertragsinhaber des Anschlusses sind. Der Text der Unterlassungserklärung sollte verändert werden (modifizierte Unterlassungserklärung). Das ist grundsätzlich möglich. Sie werden darauf aber durch die abmahnende Kanzlei in der Regel nicht hingewiesen. Sie brauchen sich nur zu dem zu verpflichten, was Ihnen auch tatsächlich vorgeworfen werden kann. Die darüber hinaus geforderten Anwaltskosten und etwaige Schadenersatzansprüche sind durchaus verhandelbar.
Sollten Sie eine Abmahnung erhalten haben, können Sie sich gerne mit mir
telefonisch (0431 / 30 53 719),
per Fax (0431 / 30 53 718)
oder per email (contact@ra-herrle.de) in Verbindung setzen.
Sie erreichen mich auch unter meiner FILESHARING-HOTLINE (BEI ABMAHNUNGEN): 0431 / 591 90 90.