Ebay-Zahlungsaufforderungen des Herrn Stefan Braun (dieurheberschuetzer.de) wegen "Bilderdiebstahls" und "Missbrauchs" auf der Internetplattform für eigene Zwecke - Rechtsanwaltskanzlei Herrle

4. Juli 2013

Tipps Urheber- und Internetrecht Wer mahnt was ab?

Ebay-Zahlungsaufforderungen des Herrn Stefan Braun (dieurheberschuetzer.de) wegen "Bilderdiebstahls" und "Missbrauchs" auf der Internetplattform für eigene Zwecke

 
Uns erreichen Anfragen wegen zahlreicher
Ebay-Zahlungsaufforderungen des
Herrn Stefan Braun (dieurheberschuetzer.de)
wegen angeblichen “Bilderdiebstahls” und “Missbrauchs” auf der Internetplattform für eigene Zwecke.
Die “Firma urheberschuetzer.de” verschickt zahlreiche Zahlungsaufforderungen per E-Mail an Ebay-Verkäufer wegen der angeblichen Nutzung urheberrechtlich geschützter Bildwerke in einer Ebay-Auktion. Es wird die Übersendung einer Abmahnung durch “Rechtsanwalt Völkers” angekündigt sowie Zahlung eines pauschalen Schadensersatzes in Höhe von 998,47 Euro gefordert. Der Streitwert pro Lichtbild wird dabei völlig überhöht mit 45.000,- Euro beziffert. Dem Empfänger der E-Mail wird vorgeworfen, in einer Ebay-Auktion ein Bild, an welchem dieurheberschuetzer.de die alleinigen Bildrechte habe, gestohlen und auf der Internetplattform von Ebay für eigenen Zwecke missbraucht zu haben.
In der Zahlungsaufforderung wird mitgeteilt, dass man die Sache gerichtlich geltend gemacht werde, da es sich um “Bilderdiebstahl” und somit um eine Straftat handele, sofern eine fristgerechte Zahlung der geforderten Summe nicht erfolge. Diese E-Mail ist nicht nur wegen der gehäuften Rechtschreibfehler und der “aufgebauschten Drohkulisse”, sondern gerade auch wegen der “laienhaften Verwendung” juristischer Begrifflichkeiten und der angekündigten Beauftragung eines “Rechtsanwalt Völkers” zwecks Übersendung einer Abmahnung höchst kurios.
Empfehlung:
Zahlen Sie keinesfalls irgendwelche Beträge auf das angegebene Konto. Sollten Sie eine solche Email erhalten haben, können Sie sich gerne mit mir
telefonisch (0431 / 30 53 719),
per Fax (0431 / 30 53 718)
oder per email (contact@ra-herrle.de) in Verbindung setzen.
Eine Erstberatung ist kostenlos und unverbindlich.
Sie erreichen mich auch unter meiner FILESHARING-HOTLINE (BEI ABMAHNUNGEN): 0431 / 591 90 90.